Landtagswahlkampf mit dem JU-Bundesvorsitzenden Paul Ziemiak

Der CDU-Landtagskandidat und Kreisvorsitzende der Jungen Union (JU) Lüneburg, Alexander Schwake, erhielt am Donnerstag starke Unterstützung vom JU-Bundesvorsitzenden, Paul Ziemiak. Im Rahmen der sogenannten "A-Team-Tour" der JU Niedersachsen warb Ziemiak am Wahlkampfstand in der Großen Bäckerstraße in Lüneburg für die niedersächsische CDU und selbstverständlich für seinen JU-Mitstreiter Schwake. Begleitet wurde der frisch in den Bundestag gewählte Ziemiak dabei auch noch vom niedersächsischen JU-Landesvorsitzenden, Tilman Kuban, womit der CDU-Nachwuchs prominent vertreten war.

 

Gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern stellte sich das Trio den Fragen der Passanten. "Dabei legten diese regelmäßig den Finger in die vielen schaurigen Wunden der rot-grünen Landesregierung. Vor allem aber der Unterrichtsausfall an den Schulen, der äußerst schleppende Ausbau des schnellen Internets und die unzureichende Bekämpfung der Alltagskriminalität kamen wiederkehrend zur Sprache. Wir als CDU werden deshalb mehr qualifizierte Lehrer und mehr Polizisten einstellen sowie den Ausbau des Breitbandinternets in der Fläche deutlich beschleunigen", bekräftigt Schwake. "Die überaus positive Resonanz der Menschen auf unsere Forderungen wie auch die vielen Gespräche haben bei alledem gezeigt, dass der Wahlstand ein voller Erfolg war. Dafür danke ich auch Paul und Tilman herzlich."